Pfarrer Matthias Binder

 

Bildrechte: beim Autor
Seit 2017 bin ich Pfarrer in Kochel. Zunächst teilte ich die Arbeit mit meiner Frau Elke Binder, zurzeit habe ich aber eine Aufgabe an der Uni Marburg. Ehrenamtlich halte ich weiterhin manche Gottesdienste in Kochel, und bin im Konfikurs und in der Jugendarbeit tätig.
 
Gerne lebe ich im Oberland, war aber auch gerne 20 Jahre lang Wahlfranke – der 1969 in Stuttgart geboren und dann in Neumarkt in der Oberpfalz aufgewachsen ist. Dort lernte ich die evangelische Kirche durch die Jugendarbeit so überzeugend kennen, dass ich mich für den Pfarrersberuf entschied. Miteinander nach Gott zu fragen, Glauben und Zweifel zu teilen, Christsein in Wort und Tat sind mir wichtig und heilsam geworden.
 
Theologie studierte ich in Neuendettelsau und je ein Jahr in Dubuque/Iowa und in München. Wesentlich später folgte eine Promotion in Marburg zu einem Thema der Geschichte der altsyrischen Kirche des Ostens im heutigen Irak.

Mein Vikariat absolvierte ich ab 1998 in Ansbach-Heilig-Kreuz; dann teilte ich Pfarrstellen mit meiner Frau: erst in Rednitzhembach, dann in Engelthal, wo ich auch Seelsorger der dortigen psychiatrischen Klinik war.
Außerdem singe und musiziere ich gerne, interessiere mich für Geschichte und Sprachen, und mag die Bewegung in der Natur zu Fuß oder auf dem Rad.