Gottesdienste an Heiligabend

Kirche Kochel
Bildrechte: J. Schermukschnis

Unsere Kirche in Kochel ist bereits bei Tageslicht ein überregional bekanntes, freistehendes Wahrzeichen im Oberland. In der Weihnachtszeit konnte ihre Strahlkraft noch einmal durch eine spektakuläre Abendbeleuchtung geboostet werden, die Jürgen Schermukschnis installiert hatte.

An Heiligabend wurde aufgrund der bestehenden, prekären Infektionslage eine Serie an Indoor- und Outdoorgottesdiensten angeboten, die dazu beitrug, das Kontaktgeschehen bestmöglich zu entzerren. Dem regnerischen Wetter zum Trotz kamen zur letzten Christvesper um 17:30 Uhr viele Menschen in den Kirchhof, wobei die Abstandsregeln eingehalten werden konnten. Zum Glück ließ der Regen nach und aufgrund der Windstille konnte man das Orgelspiel durch die geöffneten Fenster und Türen sehr gut hören. Auch der Rundgang durch die Kirche vorbei an der von unserer Mesnerin Brigitte Schermukschnis sehr ansprechend arrangierten Krippe wurde von vielen angenommen. So konnten wir auch im zweiten Corona-Jahr den Gottesdienstbesuchern eine festliche und erhebende Christvesper bieten.